Titelbild zu: Ausgewählte Bilanzierungs- und Steuerfragen in der Versorgungswirtschaft sowie zu wirtschaftlichen Tätigkeiten bei Kommunen

Ausgewählte Bilanzierungs- und Steuerfragen in der Versorgungswirtschaft sowie zu wirtschaftlichen Tätigkeiten bei Kommunen

Kapitel Grundsatzfragen

 

  1. Grundsatzfragen 2019-01
    1. Maßgeblichkeit der handelsrechtlichen Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung für die steuerliche Gewinnermittlung
      1. Materielle Maßgeblichkeit
      2. Formelle Maßgeblichkeit
        1. Bedeutung des Wegfalls der formellen Maßgeblichkeit für die steuerliche Gewinnermittlung sowie für den künftigen handelsrechtlichen Jahresabschluss
        2. Umfang des Wahlrechtsvorbehalts
        3. Einführung besonderer Aufzeichnungspflichten
        4. Fortfall der formellen Maßgeblichkeit bereits ab Veranlagungszeitraum 2009
        5. Übergangsregelungen
          1. Handelsrechtliche Übergangsregelungen und ihre Auslegung unter dem Aspekt der fehlenden zeitlichen Synchronisation zwischen handels- und steuerrechtlichen Reformvorschriften
          2. Steuerrechtliche Übergangsregelungen
      3. Durchbrechung des handelsrechtlichen GoB-Ansatzes durch abweichende steuerrechtliche Ansatz- und Bewertungsvorschriften
    2. Bilanzberichtigung und Bilanzänderung
      1. Bilanzberichtigung
        1. Bilanzberichtigung setzt "fehlerhafte Bilanz" voraus
        2. Inhalt und Abstützung des bisherigen "subjektiven Fehlerbegriffs"; Gründe für die Aufgabe der subjektiven Richtigkeit sowie Inhalt der Neuausrichtung des Fehlerbegriffs
          1. Inhalt, Kennzeichnung und Rechtsfolgen des bisherigen subjektiven Fehlerbegriffs
          2. Gründe für die Aufgabe des subjektiven Fehlerbegriffs im Steuerrecht
          3. Fortgeltung des subjektiven Fehlerbegriffs im Handelsrecht/Gesellschaftsrecht
          4. Rechtsauffassung des Großen Senats im Beschluss vom 31.01.2013 und Inhalt der Neuausrichtung des Fehlerbegriffs für das Steuerrecht
      2. Bilanzänderung
        1. Anforderungen an eine Bilanzänderung
        2. Beendigung von Bilanzänderung nach Ablauf der Festsetzungsfrist
    3. Festsetzung von Steuern, Festsetzungsfristen sowie Zahlungsverjährung; abweichende Steuerfestsetzung und Steuererlass im Rahmen des Steuererhebungsverfahrens, jeweils aus Billigkeitsgründen, Verzinsung aus Steuerschuldverhältnissen
      1. Erklärungspflicht, Festsetzung von Steuern, Festsetzungsfristen und Festsetzungsverjährungen, Verspätungszuschlag
        1. Allgemeines zur Steuererklärungspflicht und zur Festsetzung von Steuern
          1. Rechtsfolgen aus der vollautomatischen Bearbeitung von Steuererklärungen, Bedeutung von Abschnitten oder Datenfelder in Steuererklärungsvordrucken
          2. nicht belegt
        2. Festsetzungsfristen und Festsetzungsverjährung
        3. Beginn der Festsetzungsfrist, Anlaufhemmung
        4. Beendigung der Festsetzungsfrist, Ablaufhemmung
        5. Auswirkungen von Sonderprüfungen auf die Steuerfestsetzung (hier am Beispiel einer USt-Sonderprüfung)
        6. Festsetzung eines Verspätungszuschlags
      2. Zahlungsverjährung
        1. Allgemeines zur Zahlungsverjährung aus Steuerschuldverhältnissen
        2. Beginn, Fristen und Beendigung der Zahlungsverjährung
        3. Anlaufhemmung und Unterbrechung bei einer Zahlungsverjährung
        4. Verrechnungsstundung
      3. Abweichende Steuerfestsetzung und Steuererlass im Rahmen des Steuererhebungsverfahrens aus Billigkeitsgründen
        1. Grundsätzliches zur Billigkeit im Steuerrecht
        2. Abweichende Festsetzung von Steuern im Festsetzungsverfahren (§ 163 AO)
        3. Billigkeit durch Erlöschen von Ansprüchen aus dem Steuererhebungsverfahren
        4. Anspruch und Höhe der Verzinsung aus Steuerschuldverhältnissen
          1. Grundsätze der Verzinsung
          2. Verzinsungsanlässe
            1. Nachzahlungszinsen, Erstattungszinsen (§ 233a AO)
            2. Festsetzung von Stundungszinsen (§ 234 AO)
            3. Verzinsung von hinterzogenen Steuern (§ 235 AO)
            4. Prozesszinsen auf Erstattungsbeträge (§ 236 AO)
            5. Zinsen bei Aussetzung der Vollziehung (§ 237 AO)
          3. Billigkeitsregelung bei Erstattungs- und Nachforderungszinsen
          4. Ertragsteuerliche Behandlung von Zinszahlungen und Zinseinnahmen
            1. Zinsaufwendungen aus Steuernachzahlungen
            2. Zinseinnahmen aus Steuererstattungen
        5. Schätzungen im Steuerrecht
    4. Anpassung der Handelsbilanz an die Ergebnisse der steuerlichen Außenprüfung (Steuerbilanz), Keine Bindung an falsche Handelsbilanz über den Maßgeblichkeitsgrundsatz
      1. Anpassung der Handelsbilanz an die Ergebnisse der steuerlichen Außenprüfung (Steuerbilanz)
      2. Keine Bindung an falsche Handelsbilanz über den Maßgeblichkeitsgrundsatz
    5. Steuerhinterziehung und Abgrenzung zu § 153 AO
      1. Rechtsfolgen aus der Abgabe unrichtiger Steuererklärungen im Steuerverfahrensrecht
        1. Inhalt der Berichtigungsvorschrift nach § 153 AO und der sich darauf stützenden Verwaltungsmeinung
        2. Steuerhinterziehung und wirksame Selbstanzeige, leichtfertige Steuerverkürzung
          1. Überblick über weitere Gesetze und Staatsverträge zur Bekämpfung der Steuerhinterziehung
          2. Anzeigepflichten über Auslandssachverhalte
          3. Anzeigepflichten für grenzüberschreitende und nationale Steuergestaltungsmodelle
            1. Gesetzgebungsvorhaben: Anzeigepflichten für grenzüberschreitende Steuergestaltungsmodelle
            2. Gesetzgebungsvorhaben: Anzeigepflichten für nationale Steuergestaltungsmodelle
        3. Abgrenzung der Anzeige- und Berichtigungspflicht nach § 153 AO von einer Selbstanzeige nach § 371 AO
        4. Umgang mit eigenen und von Finanzrechtsprechung und Finanzverwaltung abweichenden Rechtsauffassungen in Steuererklärungen
        5. Verantwortlichkeit für die Abgabe [elektronischer] Steuererklärungen
      2. Einordnung und Implementierung eines wirksamen Tax-Compliance
        1. Einordnung eines Tax-Compliance in das gesetzlich verankerte Überwachungssystem
        2. Implementierung eines wirksamen Tax-Compliance
      3. Implementierung wirksamer automations- und organisationsgeschützter Überwachungs- und Informationssysteme in der Finanzverwaltung
        1. Einsatz automationsgestützter Risikomanagementsysteme (RMS) in der Finanzverwaltung
        2. Weiterleitung erlangter Erkenntnisse der Finanzbehörden an Strafverfolgungsbehörden
      4. Rechtsfolgen aus Eingabefehlern in Steuererklärungen, in Steuerbescheide und in Steuerprogrammen der Finanzverwaltung, Fehlerkorrektur infolge neuer Tatsachen oder Beweismittel
        1. Berichtigung von Steuerbescheiden infolge offenkundiger Fehler des Steuerpflichtigen bei den Angaben in der Steuererklärung (§ 173a AO)
        2. Eingabefehler der Finanzverwaltung in Steuerbescheiden (§ 129 Satz 1 AO)
        3. Fehlerkorrektur nachträglich bekanntgewordener neuer Tatsachen oder Beweismittel gemäß § 173 AO
      5. Rechtsfolgen bei Einsatz einer fehlerhaften Steuersoftware in einem handelsüblichen Steuererklärungsprogramm
      6. Rechte und Pflichten des Steuerpflichtigen bei Prüfungen durch die Steuerfahndung nach § 208 Abs. 1 Nr. 3 AO
      7. Potenzieller Umsatzsteuerbetrug im Strom- und Gashandel, Anforderungen an einen Vorsteuerabzug bei Betrugsabsichten des Lieferers
    6. Rechtsauskünfte, behördl. Mitteilungspflichten u. Mitwirkungspflichten sowie Rechtsauskunftsverlangen der Finanzbehörden; Verwaltungsinterne Verfahren zum Erlass bzw. Geltung von Verwaltungsanweisungen u. BFH-Entscheidungen; Umgang mit Steuerpflichtigen
      1. Rechtsauskünfte durch Finanzbehörden, Grundsatz von Treu und Glauben
        1. Erteilung und Aufhebung einer verbindlichen Auskunft nach § 89 Abs. 2 AO
          1. Antrag auf Erteilung einer verbindlichen Auskunft
            1. Hinweise und Folgen aus der reklamierten, eigenständigen Prüfungskompetenz im Zoll- und Verbrauchsteuerbereich - dargestellt am Beispiel des "Produzierenden Gewerbes"
            2. Beispiele aus der Finanzrechtsprechung
          2. Gebührenpflicht für die Bearbeitung von Anträgen (§ 89 Abs. 3 bis 5 AO)
          3. Rechtsmittel gegen eine negativ ergangene bzw. abgelehnte verbindliche Auskunft
        2. Erteilung und Widerruf einer Lohnsteueranrufungsauskunft nach § 42e EStG
        3. Erteilung einer verbindlichen Zusage im Anschluss an eine steuerliche Außenprüfung nach §§ 204 bis 207 AO
        4. Mündliche Rechtsauskünfte
        5. Erteilung von Auskünften über Daten, die zu einer Person im Besteuerungsverfahren gespeichert sind
      2. Rechtsauskunftsverlangen der Finanzbehörden und Entschädigungsanspruch, Auskunftsersuchen nach § 93 AO
        1. Rechtsauskunftsverlangen durch Vorlage von Urkunden
        2. Auskunftsersuchen nach § 93 AO
      3. Behördliche Mitteilungspflichten
        1. Mitteilungspflichten zur Bekämpfung von illegaler Beschäftigung, Leistungsmissbrauch und Geldwäsche nach § 31a und § 31b AO
        2. Allgemeine Mitteilungspflichten nach § 93a AO
        3. Datenschutz im Steuerverwaltungsverfahren
      4. Verwaltungsanweisungen und Steuerrichtlinien, Abgrenzung zu Rechtsverordnungen, vorläufige Steuerfestsetzungen
        1. Einordnung von Verwaltungsanweisungen und Steuerrichtlinien in die allgemeine Rechtsordnung, Bestandsbereinigung an Verwaltungsschreiben
        2. Abgrenzung der Rechtsverordnungen von Verwaltungsanweisungen und Richtlinien
        3. Vorläufige Steuerfestsetzungen im Hinblick auf anhängige Musterverfahren
      5. Anwendung der im Bundessteuerblatt Teil II veröffentlichten Entscheidung des BFH; Auslegungskompetenz von GoB-Grundsätzen durch den BFH; Nichtanwendungserlass
        1. Veröffentlichte BFH-Entscheidungen im Bundessteuerblatt Teil II
        2. Auslegungskompetenz von GoB-Grundsätzen durch den BFH
        3. Wirkung und Rechtsfolgen eines Nichtanwendungserlasses
      6. Rückwirkung, Vertrauensschutz außerhalb verbindlicher Auskünfte und Zusagen sowie bei Verschärfung der Rechtsprechung des BFH
        1. Rückwirkung von Steuergesetzen zwecks Wahrung des Vertrauensschutzes nur innerhalb verfassungskonformer Grenzen
        2. Vertrauensschutz außerhalb verbindlicher Auskünfte und verbindlicher Zusagen
        3. Vertrauensschutz bei Verschärfung der BFH-Rechtsprechung
        4. Vertrauensschutz bei einvernehmlicher Streitbeilegung vor einem Finanzgericht
      7. Recht auf Gleichbehandlung - Beachtung des Gleichheitssatzes, Steuergerechtigkeit, Verwertungsverbote
      8. Tatsächliche Verständigung mit der Betriebsprüfung über den der Steuerfestsetzung zugrunde liegenden Sachverhalt
    7. Amtsermittlungsgrundsatz der Finanzbehörden; Auskunfts- und Teilnahmerechte weiterer Finanzbehörden; Mitwirkungspflichten des Steuerpflichtigen, insbesondere bei steuerlichen Außenprüfungen
      1. Amtsermittlungsgrundsatz d. Finanzbeh.; Auskunfts- u. Teilnahmerechte weiterer Finanzbeh.; Mitwirkungspflichten des Steuerpflichtigen, insbesondere bei steuerlichen Außenprüfungen; tats. Verständigung m. d. Betriebsprüfung, Mitteilungspflichten Dritter
        1. Amtsermittlungsgrundsatz der Finanzbehörden
        2. Auskunfts- und Teilnahmerechte weiterer Finanzbehörden sowie von Gemeindebediensteten an Außenprüfungen
        3. Mitwirkungspflichten des Steuerpflichtigen, insbesondere bei Außenprüfungen, Auskunfts- und Verweigerungsrechte
          1. Allgemeine Mitwirkungspflichten, Auskunfts- und Verweigerungsrechte, Grenzen der Mitwirkungspflichten
          2. Mitwirkungspflichten bei steuerlichen Außenprüfungen
        4. Mitwirkungspflichten im Rahmen einer Lohnsteuer- und Kassen-Nachschau
          1. Mitwirkungspflichten bei der Lohnsteuer-Nachschau
          2. Mitwirkungspflichten bei der Kassen-Nachschau
        5. Mitteilungspflichten Dritter über Beziehungen inländischer Steuerpflichtiger zu Drittstaat-Gesellschaften
      2. Gesetzesbegründungen als Hilfsmittel für die Gesetzesauslegung sowie Auslegung von Steuergesetzen (teleologische Reduktion)
      3. Kennzeichnung rechtlich unangemessener Gestaltungen
        1. Missbrauch rechtlicher Gestaltungsmöglichkeiten
        2. Anzeige von Steuerstraftaten
      4. Änderung oder Ersetzung von Verwaltungsaktien
        1. Änderung oder Ersetzung im außergerichtlichen Verfahrens
        2. Änderung oder Ersetzung während des finanzgerichtlichen Verfahrens
    8. Elektronischer Datenaustausch zwischen Finanzbehörden, Steuerpflichtigen und Dritten
      1. Elektronischer Datenaustausch zwischen Finanzbehörden, Steuerpflichtigen und Dritten
        1. Elektronische Datenübermittlung von Steuerpflichtigen an Finanzbehörden
        2. Elektronische Datenübermittlung von Finanzbehörden an Steuerpflichtige
        3. Datenübermittlungen an Finanzbehörden im Auftrag
        4. Elektronische Datenübermittlung durch Dritte an Finanzbehörden
        5. Elektronische Datenübermittlung von Zuwendungsbestätigungen bzw. Spendenbescheinigungen
        6. Überblick über wesentliche, im Einsatz befindliche Anwendungssoftware zum Elektronischen Datenaustausch
      2. Elektronische Übermittlung von Bilanzen sowie Gewinn- und Verlustrechnungen
        1. Einfügung von § 5b EStG als die zentrale Rechtsvorschrift für die elektronische Übermittlung von Bilanzen sowie Gewinn- und Verlustrechnungen, Anwendungsschreiben der Finanzverwaltung
        2. Begriff und Ausgestaltung der Taxonomie
        3. Form und Inhalt der elektronischen Datenübermittlung
        4. Befreiungstatbestände und Übergangsregelungen
          1. Befreiung von Körperschaften von den Vorschriften nach § 5b EStG
          2. Übergangsregelungen bei der Einführung von § 5b EStG
        5. Sachstandsberichte der Finanzbehörden über die Entwicklung des Projekts „E-Bilanzen“ sowie Erfahrungen bei der elektronischen Übermittlung
        6. Systematik des § 5b EStG und Umfang einzureichender Unterlagen
        7. Besonderheiten zur E-Bilanz-Pflicht von juristischen Personen des öffentlichen Rechts mit ihren Betrieben gewerblicher Art
    9. Buchführungs- und Aufzeichnungspflichten; Aufbewahrungs- und Archivierungsanforderungen; Anforderungen an elektr. Rechnungen; IT-Sicherheitsanforderungen an Netzbetreiber nach BSIG und EnWG
      1. Buchführungs- und Aufzeichnungspflichten
        1. Beweiskraft von Buchführung und Aufzeichnungen, Bücher, Geschäftsvorfälle
        2. Führung von Büchern und sonst erforderliche Aufzeichnungen auf Datenträgern
        3. Gesellschafterliste über GmbH-Gesellschafter
      2. Beachtung von Sicherheitsanforderungen und Ordnungsmäßigkeit der Buchführung bei Einsatz von Informationstechnologien/DV-Systemen, Zertifizierung und Software-Testate
        1. Allgemeines
        2. Beachtung von Ordnungsvorschriften und Sicherheitsanforderungen
        3. Ordnungsmäßigkeit der Buchführung insbesondere bei Einsatz von Informationstechnologien/DV-Systemen
        4. Zertifizierung und Software-Testate
      3. Aufbewahrungspflichten und Umfang, Aufbewahrungsfristen, Ort der Aufbewahrung
        1. Aufbewahrungspflichten und Umfang nach steuerlichen Vorschriften
          1. Sonderform der elektronischen Aufbewahrung
          2. Sonderform der elektronischen Erfassung von Papierdokumenten (Scanvorgang)
          3. Lesbarmachung von aufbewahrungspflichtigen Unterlagen
        2. Auslagerung von Daten aus dem Produktivsystem und Systemwechsel
        3. Aufbewahrungspflichtige Unterlagen nach nichtsteuerlichen Vorschriften, hier insbesondere für Versorgungsunternehmen
        4. Aufbewahrungsfristen
        5. Ort der Aufbewahrung
        6. Aufbewahrungspflichten und -fristen nach energiewirtschaftlichen Vorschriften
      4. Anforderungen an elektronische Rechnungen, Kontoauszüge, Archivierungserfordernissen
        1. Elektronischer Rechnungsaustausch mit Bundes-, Landes- und Kommunalbehörden
        2. nicht belegt
      5. IT-Sicherheitsanforderungen für Energienetzbetreiber
        1. Nationaler Rechtsrahmen für IT-Sicherheitsanforderungen
        2. Spezielle Rechtsnormen für die „Kritische Infrastruktur“ Energienetze
        3. Bestimmung von IT-Sicherheitsanforderungen für Energienetzbetreiber durch die Bundesnetzagentur und Vorgehensweise zur Implementierung eines ISMS
        4. Handels- und steuerrechtliche Behandlung von Zertifizierungsaufwendungen
      6. Mitteilungspflichten über beihilferelevante Steuerbegünstigungen im Energie- und Stromsteuerbereich und für Beihilfen für Unternehmen in Schwierigkeiten
        1. Beihilferelevante Steuervergünstigungen im Energie-und Stromsteuerbereich
        2. Beihilfen für Unternehmen in Schwierigkeiten
      7. Aufzeichnungspflichten bei der Energiesteuer auf Erdgas und der Stromsteuer
    10. Datenzugriffsrecht der Finanzverwaltung (digitale Betriebsprüfung), steuerverfahrensrechtliches Instrumentarium zur Durchsetzung (Verzögerungsgeld)
      1. Umfang und Ausgestaltung des Zugriffsrechts der Finanzverwaltung auf digitale Datenbestände
        1. Grundlagen des Zugriffsrechts
        2. Möglichkeiten des Datenzugriffs
        3. Umfang der Mitwirkungspflichten bei Ausübung des Rechts auf Datenzugriff
        4. Datenzugriffsrecht der Finanzverwaltung aus Sicht der Finanzrechtsprechung
      2. Steuerverfahrensrechtliches Instrumentarium der Finanzverwaltung bei der Durchsetzung ihres Rechts auf Zugriff digitaler Datenbestände (Verzögerungsgeld)
        1. Grundlagen zum Verzögerungsgeld
        2. Recht der Finanzverwaltung auf Erhebung von Verzögerungsgeld aus Sicht der Finanzrechtsprechung
    11. Wertaufhellung und Wertbegründung, Sichtweise der Finanzverwaltung in Bezug auf handelsrechtliche Fast-close Abschlüsse
      1. Wertaufhellende Tatsachen
      2. Wertbeeinflussende oder rechtsbegründende Tatsachen
    12. Behandlung von Steuerlatenzen im handelsrechtlichen Jahresabschluss
      1. Gesetzeskonzeption nach BilMoG
        1. Methodenwechsel zur Ermittlung der Steuerlatenzen
        2. Anwendungsumfang der Regelungen zu den Steuerlatenzen im Jahresabschluss und Angabepflichten im Anhang
        3. Ausweisfragen
        4. Übergangsregelungen
          1. Umstellungszeitpunkt für den erstmaligen Ansatz der Steuerlatenzen und Behandlung der Umstellungsdifferenz auf diesen Zeitpunkt nach BilMoG
          2. Behandlung von Veränderungen der Steuerlatenzen im Erstanwendungsjahr
      2. Ermittlung von Steuerlatenzen und deren Bilanzierung
        1. Begrifflichkeit einer Steuerlatenz
        2. Ermittlung und Bilanzierung von Steuerlatenzen
        3. Behandlung latenter Steuern in Organschaften und in Personengesellschaften
          1. Behandlung latenter Steuern in Organschaften
          2. Behandlung latenter Steuern in Personengesellschaften
      3. Pflichtangaben im Anhang
      4. Anforderungen an Dokumentation, Organisation und fachliche Voraussetzungen
    13. Buchhalterische Entflechtung nach Energiewirtschaftsgesetz (EnWG)
      1. Ausgangssituation
      2. Aufgabe und inhaltliche Ausgestaltung der buchhalterischen Entflechtung
    14. Sonstige Grundsatzthemen
      1. Beachtung der handelsrechtlichen Grundsätze des "true and fair view" und des "fair value" in der Steuerbilanz
        1. Folgen aus der Generalnorm des § 264 Abs. 1 HGB ("true and fair view") für Handels- und Steuerbilanz, Zuständigkeit in Auslegungsfragen
          1. § 264 Abs. 1 HGB und Auswirkungen auf die materielle Maßgeblichkeit
          2. Zuständigkeit in Auslegungsfragen im nationalen Bilanzrecht
        2. Sachstand der "Fair Value Debatte" im deutschen Bilanzrecht
      2. Steuerliche Konsequenz bei unterlassener handelsrechtlicher Pflichtprüfung
        1. Steuerliche Konsequenz bei unterlassener handelsrechtlicher Pflichtprüfung
        2. Handels- und steuerliche Aspekte bei unterlassener fristgerechter Offenlegung des Abschlusses
      3. Nichtigkeit des handelsrechtlichen Abschlusses bei Abweichung vom Gewinnverwendungsvorschlag ohne rechtzeitige Vorlage eines neuen Bestätigungsvermerkes
      4. Umstellung des Geschäftsjahres
        1. Umstellung des Geschäftsjahres bei einer bestehenden Kapitalgesellschaft (dargestellt am Beispiel einer GmbH)
        2. Wahl eines abweichenden Wirtschaftsjahres bei einer Personen-Obergesellschaft
        3. Ausscheiden eines Mitunternehmers aus einer gewerblich tätigen Personenhandelsgesellschaft mit abweichendem Wirtschaftsjahr
      5. Änderung des Geschäftsjahres einer insolventen Gesellschaft
      6. Vergaberechtliche Aspekte beim Strom- und Gasvertrieb an Letztverbraucher

Brüggen, StB Dipl.-Betriebsw. Christoph

  • Steuerberater
Herr StB Dipl.-Betriebsw. Christoph Brüggen unterstützte bis 2018 als 'of counsel' den Steuerbereich „Versorgungswirtschaft und öffentliche Unternehmen“ bei PKF Fasselt Schlage Partnerschaft mbB , Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft. Zuvor war er über 25 Jahre als Leiter von Steuer-, Revisions- und Controllingabteilungen, als Geschäftsführer und als Aufsichtsratsmitglied in verschiedenen Unternehmen der Versorgungswirtschaft und in mehreren Bundesländern tätig.

Herr StB Dipl.-Betriebsw. Christoph Brüggen steht dieser Branche seit über 20 Jahren als Referent für aktuelle Steuerfragen zur Verfügung. Er ist Autor eines Grundwerkes über Bilanzierungsfragen in der Versorgungswirtschaft. Das Werk erscheint seit 2015 online im Verlag Versorgungswirtschaft.

Hier geht es zum Gesamtwerk.

Für den Zugriff auf diese Inhalte loggen Sie sich bitte zunächst ein!

 

Suche Online-Bibliothek

Nutzen Sie unsere Volltextsuche in allen Kommentaren und ABCs.

Beim Aufruf eines Kapitels wird das Inhaltsverzeichnis dynamisch erzeugt. Das kann wenige Sekunden dauern. Bei Ihrer anschließenden Literaturarbeit sind die Ladezeiten gewohnt vernachlässigbar.